Aktuelles

Situation im November

01.11.2020

Liebe Vereinsmitglieder,

ab morgen, den 02.11.2020, tritt erneut eine Verordnung in Kraft, die sich auch drastisch auf den Alltag in unserem Verein auswirkt.

Da nur „Individualsport" weiterhin erlaubt ist, bedeutet das im Moment für uns folgendes:

  • die Einstaller dürfen sich weiterhin „normal" um ihre Pferde kümmern und sie bewegen
  • Einzelunterricht darf stattfinden
  • das Voltigiertraining kann nicht im normalen Rahmen stattfinden
  • der Gruppenreitunterricht kann nicht stattfinden
Selbstverständlich sind in jedem Fall die Abstands- und Hygieneregeln zu beachten! Wir möchten auch alle bitten, den Aufenthalt im Stall nicht länger als nötig zu gestalten. Etwaige Änderungen oder Ergänzungen werden zeitnah per Aushang und online veröffentlicht.

Jahreshauptversammlung 2020

30.08.2020

Liebe Mitglieder,

die Jahreshauptversammlung musste im Mai aufgrund der Corona-Beschränkungen ausfallen. Sie wird nun am 17.09.2020 nachgeholt.

Alle Einzelheiten entnehmen Sie bitte der offiziellen Einladung!

Einladung zur JHV 2020 * Protokoll der JHV 2019

Ein kleines Stück Normalität

19.05.2020

Liebe Reiter,

ab dem 25. Mai erfolgt die Anmeldung für die Reitstunden auf die klassische Weise durch Eintragung in die Kladde. Eventuelle Begrenzungen sind dort direkt gekennzeichnet. Es dürfen gerne eigene Stifte oder das bereitstehende Desinfektionsspray genutzt werden.

Die Beachtung sämtlicher Regeln in Bezug auf Hygiene, Abstand und möglichst kurzem Aufenthalt auf unserer Anlage ist selbstverständlich weiter von höchster Priorität!

Anpassung in Reit- und Voltigierbetrieb

13.05.2020

Liebe Vereinsmitglieder,

wie in den meisten Bereichen gibt es auch im Bereich Sport und Reiten fast täglich noch kleine Änderungen und Anpassungen.

  • Die Begrenzungen für die Teilnehmer wurden aufgehoben. Wir werden die Gruppengröße also so anpassen, wie wir es für vertretbar halten.
  • Kinder bis 14 Jahre, die Hilfe oder Aufsicht benötigen, dürfen von einem Elternteil begleitet werden.
  • Die Anmeldung wird auf jeden Fall auch für die Woche ab dem 18. Mai weiter "digital" erfolgen.

Neustart in Reit- und Voltigierbetrieb

07.05.2020

Liebe Vereinsmitglieder,

es gibt gute Neuigkeiten:
Mit der aktuellen Verordnung hat das Land Niedersachsen auch die privaten Outdoor-Sportanlagen wieder geöffnet, d.h. wir dürfen mit dem Unterricht zumindest auf den Außenplätzen wieder beginnen. Dabei gibt es natürlich verschiedene Einschränkungen zu beachten:

Allgemein gilt:

  • Die Hygienemaßnahmen sind dringend einzuhalten, d.h. beim Betreten und vor dem Verlassen des Geländes Hände waschen
  • Immer auf den korrekten Mindestabstand von 1,5 m achten
  • Um Engpässe zu vermeiden, erfolgt der Zugang zur Anlage über den Sattelplatz
  • Ebenso ist die Schulpferdestallgasse während der Unterrichtszeit, wenn man ein Pferd führt, in Form einer Einbahnstraße zu nutzen, d.h. Ausgang über den Ausgang an der Miste und Zugang über den Sattelplatz
  • Um die Anzahl der Personenkontakte möglichst gering zu halten, soll sich die Anwesenheit auf der Anlage auf das für die Teilnahme am Unterricht erforderliche Minimum beschränken
  • Ebenso werden die Eltern gebeten, die Anlage nicht zu betreten, sofern dies nicht, wie z.B. bei den jüngeren Voltigiersportlern, aus Gründen der Aufsichtspflicht erforderlich ist.
  • Vorerst lassen wir daher auch keine Zuschauer zu.

Reitunterricht:

  • Ab sofort ist die Erteilung von Einzelunterricht wieder möglich. Die Absprache und Dokumentation der Unterrichtsstunden erfolgt direkt mit dem jeweiligen Reitlehrer.
  • Der Gruppenreitunterricht startet am Montag, den 11. Mai.
  • Die Reitstunden sind hier auf eine Teilnehmerzahl von max. 4 Personen begrenzt und werden auf dem 40er Viereck durchgeführt (bzw. die Springstunden auf dem Springplatz).
  • Die Koordination der Unterrichtsstunden erfolgt zumindest zu Beginn direkt über Eva Ludewig. Interessenten wenden sich bitte zeitnah per Whatsapp oder SMS unter Angabe von Tag und Uhrzeit (+ evtl. Ausweichtermin) an Eva. Sie erstellt daraus einen Unterrichtsplan und informiert die Teilnehmer entsprechend.
  • Longenstunden können aktuell nicht angeboten werden, da hier der Mindestabstand nicht gewährleistet werden kann.

Voltigieren:

  • Das Voltigieren startet am 18. Mai
  • Auch hier ist die Anzahl der Voltigierer (am Zirkel) auf 4 Teilnehmer begrenzt.
  • D.h. die Trainer teilen ihre Teams in zwei Gruppen und informieren ihre Voltigierer entsprechend.
  • In der ersten Stufe ist dann jeweils nur die halbe Gruppe (im wöchentlichen Wechsel) auf der Anlage
  • Dies kann im weiteren Verlauf durch Stationstraining (Holzpferd) ergänzt werden.

Weitere Informationen folgen zeitnah.

Covid-19

16.03.2020

Liebe Pferdefreunde,

natürlich kommen auch wir nicht umhin, uns dem Thema Corona-Virus zu stellen. Das Voltiturnier wird am kommenden Wochenende nicht stattfinden. Das Reitturnier im April werden wir wohl auch absagen müssen.

Das Voltitraining und der Reitunterricht findet gemäß der direkten Empfehlung vorerst nicht mehr statt.

Des Weiteren wird die Reitanlage im Zuge der Vorsichts- und Schutzmaßnahmen für alle Personen, die nicht direkt für die Versorgung oder Bewegung der Pferde notwendig sind, gesperrt. Berechtigte Personen dürfen sich nicht unnötig lange auf der Anlage aufhalten, bevor oder nachdem sie mit Versorgung oder Bewegung der Pferde beschäftigt sind.
Personen mit Krankheitssymptomen dürfen das Gelände nicht betreten.
Personen, die aus Risikogebieten zurückgekehrt sind, haben für 14 Tage nach der Rückkehr striktes Anlagenverbot. (Internationale Risikogebiete sind nach aktuellem Stand:

  • Italien
  • Iran
  • In China: Provinz Hubei (inkl. Stadt Wuhan)
  • In Südkorea: Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang)
  • In Frankreich: Region Grand Est (diese Region enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne)
  • In Österreich: Bundesland Tirol
  • In Spanien: Madrid
  • In den USA: Bundesstaaten Kalifornien, Washington und New York)

Im Rahmen der Versorgung und Bewegung der Pferde gilt folgendes zu beachten:

  • Auch im Pferdestall gilt es zur Zeit der Hygiene und dem Infektionsschutz besondere Bedeutung einzuräumen.
  • Direkt nach dem Betreten und vor dem Verlassen des Stalls ist der Sanitärbereicht aufzusuchen, um dort die Hände gründlich zu waschen und zu desinfizieren.
  • Verzicht auf die gängigen Begrüßungsrituale – ein zugerufenes, freundliches „Hallo“ reicht aus
  • Ein Mindestabstand von 1 bis 2 Metern zu anderen Personen im Stall ist bei jeglichen Tätigkeiten rund um die Betreuung der Pferde einzuhalten. Der Mindestabstand muss auch in der Sattelkammer oder in anderen Räumen des Stalls eingehalten werden.
  • Die Vor- und Nachbereitung der Pferde muss mit entsprechenden räumlichen Abständen der Menschen/Pferde voneinander erfolgen.
  • Abstände zwischen den Pferden z.B. beim Auf- und Absitzen sind einzuhalten.
  • Die Anzahl von vier Pferden pro Bewegungsfläche (20mx40m Fläche) wird fachlich und hygienisch als vertretbar, aber als Obergrenze gesehen (immer abhängig von der Größe der Reitfläche, als Orientierung dienen pro Pferd ca. 200 Quadratmeter).
  • Die Aufenthaltsräume des Reitstalls sind so lange nicht zu betreten, bis der Notfallplan wieder aufgehoben werden kann.

Wir halten uns damit weitestgehend an die Empfehlungen der FN, Änderungen vorbehalten.
Link zur entsprechenden Seite der FN
Informationen der FN zum Thema Coronavirus

Trotz der aktuellen Ausnahmesituation wünschen wir natürlich allen Mitgliedern, Angehörigen und allen anderen Menschen gute Gesundheit und hoffen auf ein baldiges Ende der Pandemie!

Neue Schulpferde

Mit Hinto Bly und Elba begrüßen wir im noch jungen Jahr gleich zwei neue Schulpferde, die uns hoffentlich die nächsten Jahre viel Anlass zur Freude geben werden.

Don Frisco

Unser lieber Don Frisco hat ein schönes neues zu Hause gefunden und darf nun sein Rentner-Dasein genießen. Wir wünschen ihm und seinen neuen Besitzern viel Freude miteinander und noch viele schöne Jahre!

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2019

30.04.2019

Liebe Mitglieder,
es ist wieder soweit: Am Donnerstag, den 16.05.2019, um 20:00 Uhr treffen wir uns in der Aula zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. Bitte beachtet dazu die folgenden Schreiben.
Einladung zur JHV * Protokoll von 2018

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen,
Euer Vorstand

Danke

Liebe Helferinnen und Helfer,

wir möchten uns bei allen bedanken, die bei unseren Turnieren so tatkräftig mit angepackt haben! Ohne Eure tatkräftige Unterstützung beim grillen, backen, schleppen, rennen, verkaufen, an der Startertafel in der Meldestelle, beim Schreiben, vorlesen oder Brötchen schmieren, wäre es sicher nicht gelungen, die vielen Prüfungen auch noch in der der vorgegebenen Zeit ziemlich stressfrei zu absolvieren. Vielen Dank auch denen, die unser Turnier finanziell unterstützt haben. Ohne Eure Finanzspritze wäre das alles nicht möglich gewesen. Und natürlich Herzlichen Glückwunsch an unsere erfolgreichen Reiter und Voltigierer und insbesondere unsere Schulpferde, die toll gelaufen sind.

Euer Vorstand

PLS Hohenhameln 29.03. - 31.03.2019

Am 23. bis 25. März geht es bei uns um ein wenig Ruhm und Ehre. Und natürlich jede Menge Spaß!
Hier alle Informationen